Türkisches Bad in Istanbul

 45,00

Kategorie:
Jetzt buchen

Route

 

Die türkischen Bäder gibt es seit Jahrhunderten weil die körperliche und geistige Sauberkeit für die Leute immer sehr wichtig war.

Die Hamams oder türkischen Bäder sind wie eine osmanische Version der alten römischen Bäder, die in der byzantinischen Zeit auch hier üblich wurden. Es sind Räume, die, obwohl sie zur Entspannung und Reinigung des Körpers gebaut wurden, eine wichtige soziokulturelle Funktion haben

Es wird gesagt, dass es im 18. Jahrhundert in Istanbul mehr als 150 Hamams gab. Die meisten sind heute immer noch im Betrieb, sowohl die touristischsten als auch die Hammams der traditionellen Stadtteile, die von Einheimischen besucht werden.

WİE LÄUFT ES AB IN EİNEM TÜRKİSCHEN BAD ?

Wenn wir ein türkisches Bad nehmen, entspannen wir uns zuerst in einem Raum (bekannt als heißer Raum), der seine Temperatur durch einen kontinuierlichen Strömung heißer, trockener Luft bewahrt, und uns das Atmen ermöglicht. Dann geht man zu einem noch wärmeren Raum, bevor man sich mit kaltem Wasser abkühlt . Nach dem vollständigen Waschen und Schrubben des Körpers und einer anschließenden Massage kann man sich für eine kurze und angenehme Entspannungsphase in den sogenannten Kühlraum zurückziehen.

ARCHITEKTUR & GESCHICHTE

Hammams kombinieren die Funktionalität der Strukturelemente ihrer anatolischen Vorgänger und römischen Bäder und Bäder mit der zentralasiatischen türkischen Tradition von Dampfbädern, ritueller Reinigung und Respekt vor Wasser. Ab dem 10. Jahrhundert begannen die Türken Anatolien zu besiedeln , was im 15. Jahrhundert zur endgültigen Eroberung und Errichtung des Osmanischen Reiches führteWährend dieser Jahrhunderte von Kriegen, Frieden, Bündnissen, Austausch, Handel und Wettbewerb beeinflussten sich die beiden Kulturen ,die hellenisierten Römer und die anatolischen Türken gegenseitig. Die Türken benutzten nicht nur die byzantinischen Bäder in ihren neu eroberten Ländern, sondern bauten auch neue Bäder als Nebengebäude von Moscheen, Gemeindezentren und Kultstätten

Die Osmanen wurden die Förderer dieser Bäder und unternahmen den Bau einer Reihe atemberaubender Bauwerke, insbesondere in Konstantinopel, nachdem sie 1453 ihre Hauptstadt wurde. Monumentale Bäder, die vom osmanischen Renaissance-Architekten Mimar Sinan (1489-1588) entworfen wurden, wie das

Çemberlitaş Hamamı, das Süleymaniye Hamam und das Selimiye-Moscheenbad in Edirne, waren ziemlich grosse Gebäuden.

Sowie die früheren römischen Bäder waren die Osmanischen nicht nur für Männer vorbehalten. Die meisten Hamams haben normalerweise getrennte Räume oder Zeiten für Männer und Frauen. Los hamams se convirtieron en centros de socialización, entretenimiento (baile y comida, sobre todo en las habitaciones de las mujeres) y ceremonias, como antes de bodas y de otras fiestas, celebrando los nacimientos o para viajes de belleza.

DİE BEKANNTESTEN TÜRKİSCHEN BÄDER

Zu den meistbesuchten und bekanntesten Hamams in Istanbul zählen die Hamams von Çemberlitas, Cağaloğlu und Süleimaniye

CEMBERLITAS HAMAMI

Dies ist das berühmteste Hamam in Istanbul im historischen Zentrum der Stadt. Vor diesem türkischen Bad befindet sich eine Straßenbahnhaltestelle.

Preis

45

 

Inklusiv

Der Preis beinhaltet die Massage, das Waschen und das Haut-Peeling im Hamam.

Excluido

Der Preis beinhaltet keine Getränke und andere extra AusgabenTransfer

 

Wichtig

Bei Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns über unsere Nummern oder per E-Mail, um Ihre Fragen zu beantworten und alle detaillierten Informationen zu dem Service oder der Tour zu erhalten, die Sie erwerben möchten. Sie können auch unseren Abschnitt mit häufig gestellten Fragen konsultieren, um mehr und schneller auf Ihre Bedürfnisse einzugehen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Türkisches Bad in Istanbul“

Abrir chat